Keine Mindest- und Höchsthonorarsätze mehr für Architekten und Ingenieure

Die Hono­rar­ord­nung für Archi­tek­ten und Inge­nieu­re (HOAI) soll kei­ne Min­dest- und Höchs­t­ho­no­rar­sät­ze mehr ent­hal­ten. Hono­ra­re für Inge­nieur- und Archi­tek­ten­leis­tun­gen wer­den damit künf­tig frei ver­ein­bar sein. 

Das sieht ein Gesetz­ent­wurf der Bun­des­re­gie­rung (Drucks. 19/21982, 19/22810) vor. Der Gesetz­ent­wurf wur­de vom Bun­des­tag in der Sit­zung vom 8. 10. 2020 auf­grund der Beschluss­emp­feh­lung und des Berichts des Aus­schus­ses für Wirt­schaft und Ener­gie angenommen. 

Mit der Geset­zes­än­de­rung wird ein Urteil des Euro­päi­schen Gerichts­ho­fes EuGH vom 4. 7. 2019 C‑377/17 umge­setzt.(BR-Drucks. 613/10 v. 16. 10. 2020; hib 893/2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.