Bauhanderkersicherung nach Kündigung des Bauvertrages

Kurz­mel­dung: Der BGH hat in sei­ner Ent­schei­dung vom 06.03.2014 — VII ZR 349/12 bestä­tigt, dass dem Unter­neh­mer auch nach Kün­di­gung des Bau­ver­tra­ges durch den Bestel­ler sei­ne Ver­gü­tung eine Bau­hand­wer­ker­si­che­rung bean­spru­chen kann, und zwar in der Höhe er noch sei­ne Ver­gü­tung ver­lan­gen darf. Er kann nicht die ursprüng­li­che Auf­trags­sum­me zu Grun­de legen.