Seminar Blogs und Shops die neue E-Commerce Richtlinie 2014

Dieses Seminar beschäftigt sich mit den Neuerungen der E-Commerce Richtlinie 2014 Harmonsierung, dem Tracking und Datenschutzanforderungen beim Schreiben von Blogs bzw. dem veröffentlichen von Informationen und dem betreiben eines Shops im Internet.

Welche Neuerungen bringt uns die E-Commerce Richtline, die zum 13.06.2014 in Kraft tritt?

Ohne Frage ist diese EU-Richtlinie ein Riesenschritt in Sachen Rechtsangleichung innerhalb Europas. Zukünftig wird möglich, was die Wirtschaft schon lange fordert: Dass man als Onlinehändler in der EU mit vertretbarem rechtlichem Aufwand handeln kann, weil (fast) gleiche Vorschriften gelten. Grundlage hierfür ist die nach einigem Hin und Her doch beschlossene „Vollharmonisierung“ im Fernabsatzrecht, die kaum Spielräume für nationale Sonderregelungen lässt. Dies führt zu mehr Rechtssicherheit. So können Unternehmen das Potenzial, das im europäischen Binnenmarkt liegt, stärker nutzen.

Das Semniar informiert über die neue einheiltiche europaweite  Widerrufs -Musterbelehrung, Apps mit Widerrufsrecht und der nun für Alles geltenden Zahlungsbutton-Lösung, die Telefonnummer zur Kontaktaufnahme wird Pflicht, kein Rückgaberecht mehr, Kostentragungspflicht bei Widerruf, Höchstgrenze zur Widerrufsfrist und damit Rechtssicherheit für den Verkäufer, Ausnahme zum Widerrufsrecht, Änderungen für und vieles mehr.

Die Datenschutzbestimmungen im Telemediengesetz sind durch neue Rechtsprechung, Richtlinien und Anweisungen, zum einen klarer geworden, bringen aber auch eindeutige Neuerungen sowohl für die Redaktion als auch für den Betreiber einer Webseite.

Neues zur Nutzung von Web-Analyse-Tools, Tracking, wie Google-Analytics, Piwik etc. Was müssen Sie beachten, wenn Sie mehr über ihre Webseiten Nutzer erfahren wollen, um ihr Angebot zu verbessern?

Bringen Sie sich auf den neuesten Stand, um keine böses Abmahnüberraschungen zu erhalten.

Kontaktieren Sie uns per Mail unter dem Stichwort: Seminar Blogs und Shops