Bauhanderkersicherung nach Kündigung des Bauvertrages

Kurzmeldung: Der BGH hat in seiner Entscheidung vom 06.03.2014 – VII ZR 349/12 bestätigt, dass dem Unternehmer auch nach Kündigung des Bauvertrages durch den Besteller seine Vergütung eine Bauhandwerkersicherung beanspruchen kann, und zwar in der Höhe er noch seine Vergütung verlangen darf. Er kann nicht die ursprüngliche Auftragssumme zu Grunde legen.